Gartentätigkeiten im Herbst

Gerne verraten wir Ihnen einige Tipps betreffend Herbstarbeiten sowie zur Wintervorbereitung im Garten:

  • Garten mässig Lauben, Laubhaufen für Kleintiere wie z.B. Igel stehen lassen.

  • Die Pflanzen nehmen sich für die kalte Jahreszeit zurück und dürfen nicht mehr "gepusht" werden, also keine Düngungen mehr ausbringen.

  • Rasen beim letzten Mähen kurz schneiden, Schnittgut zusammennehmen.

  • Kübelpflanzen zur Überwinterung einstellen, einpacken, aber nicht zu früh - bei einem milden Herbst geniessen die mediterranen Pflanzen die Spätsommerwärme sehr.

  • Wenn Sie einmal eingepackt sind, bitte nicht vergessen, mässig zu wässern. Die immergrünen Pflanzen brauchen auch im Winter ab und zu eine Wassergabe, ebenso die immergrünen Sträucher im Garten.

Kübelpflanzenüberwinterung:

Die meisten Kübelpflanzen stammen aus mediterranen bis subtropischen Klimazonen. Deshalb benötigen sie während der kalten Wintermonate ein geeignetes Winterquartier, damit sie im nächsten Jahr wieder üppig gedeihen.

Wer die Räumlichkeiten dazu hat, kann Kübelpflanzen selbst überwintern. Die Verhältnisse im Winterquartier sollten jedoch denjenigen der Herkunftsregion Ihrer Pflanzen während der Wintermonate, wenn möglich, ähnlich sein. Das bedeutet der Raum sollte hell, kühl und frostfrei sein. Die Pflanze sollte mässig gewässert werden, jedoch nie Staunässe haben. Auch Durchzug mögen die Pflanzen nicht. Entsprechend diesen Anforderungen kann sich Ihr Gästezimmer, die Garage, der Estrich, der Keller oder der Wintergarten dazu eignen.

Folgende Pflanzen sind von der Kälte zu schützen

Trichterblüte (Dipladenia/Mandevilla), Wandelröschen (Lantana), Olivenbaum (Olea), Roseneibisch (Hibiscus), Kartoffelstrauch (Solanum jasminoides), Drillingsblume (Bougainvillea), Hanfpalme (Trachycarpus), Zitruspflanzen, Oleander, Passionsblume oder auch Kamelien (Camellia).

Das kleine Einmaleins der Überwinterung

Ab Mitte Oktober (vor erstem Frosteinbruch) die sehr empfindlichen Arten ins Haus bringen. Nach den ersten Frostnächten folgt meistens nochmals mildes Wetter, welches den härteren Arten gut bekommt.

Nun gilt es, die Pflanzen wintertauglich zu machen. Dazu entfernt man Blüten, dürre Blätter und Unkraut. Ausserdem sollten die Pflanzen peinlich genau auf Schädlingsbefall kontrolliert und bei Bedarf behandelt werden. Viele Pflanzenarten können ein erstes Mal zurückgeschnitten werden. Dadurch lässt sich Platz sparen. Das Erdreich darf übrigens bei der Einwinterung nicht zu nass sein.

Dem Licht und der Temperatur angepasst wenig giessen. Je geringer Temperatur und Licht, desto weniger Wasser braucht die Pflanze. Die Wurzelballen immer mässig feucht halten aber nie stehendes Wasser. Häufiges Lüften aber keine Zugluft verhindert Pilzerkrankungen. Temperaturen von 5 bis 7° C sind für die meisten Kübelpflanzen ideal.

Bei Fragen zu Ihren Pflanzen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihre Pflanzen :-)

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags

LEHMANN + PARTNER GARTENBAU AG

Keltenstrasse 29, 2563 Ipsach

T - 032 331 25 25